Artikel der Marke Gabriele Mucchi

(* 25. Juni 1899 in Turin; † 10. Mai 2002 in Mailand) war ein italienischer Maler, Grafiker und Architekt. Er gilt als Mitbegründer des „Neuen Realismus“ (Nuovo Realismo).

Nach dem Abitur absolvierte Gabriele Mucchi von 1916 bis 1923 ein Studium zum Bauingenieur und Architekten an der Universität Bologna, das durch den Kriegsdienst 1917/18 unterbrochen wurde. Nach dem Studium arbeitete er zunächst in einem Bauunternehmen in Rom, ab 1927 in einem Architekturbüro in Mailand. Einem Aufenthalt in Berlin in den Jahren 1928 bis 1930 folgte ein längerer Aufenthalt in Paris von 1931 bis 1934. In den Folgejahren wurde sein Name durch eindrucksvolle Wandmalereien über die Grenzen Italiens hinaus bekannt. Sein Atelier wurde zum Treffpunkt der antifaschistischen Gruppe Corrente.

Er war schon seit langem so etwas wie eine Legende. Ein Künstler, der das ganze Jahrhundert durchlebt hat und schon am Beginn des Jahrhunderts voller Pläne war und zeichnete, was er rings um sich sah als kritischer Augenzeuge und unbestechlicher Richter seiner Epoche.

Gabriele Mucchi hat folgende Meilensteine geschaffen:

Zizero Sessel, Zizero Hocker, Genni Chaiselonguee mit Hocker.

2 Artikel gefunden

1 - 2 von 2 Artikel(n)